?

Log in

Mai 2006   01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
Bonn Transport Photo

Besonders beschäftig! / Particularly busy

Posted on 2006.05.17 at 20:20

Es tut mir leid, dass ich nicht im Journal geschrieben habe, aber ich bin besonders beschäftig. Ich arbeite fast jedem Nacht, ich muss meinen Podcast aufbereiten. (Frage für besser deutsche Sprecheren: Ist aufbereiten richtig "to produce" ein Podast zu sagen?) Und meine Tochter graduiert Samstag aus Universität. Also ich habe fast kein Zeit!


Ich antworte nicht meine email auch. Und ich prufe nicht mein Journal nach. Schade! Tschüss.

 
I'm sorry, that I haven't written, but I am particularly busy. I am working almost every night, and I must produce my podcast. (a question for better german speakers, is "aufbereiten" right to say I produce a podcast? And my daughter graduates from college on Saturday. So I have no time.


I'm not answering my email also. And I'm not proofing my Jounal. Terrible! Bye!


Bonn Transport Photo

Internet Freundschaft / Internet friendship

Posted on 2006.05.02 at 16:56
Aktuelle Stimmung: thoughtfulthoughtful
Aktuelle Musik: The Sign, by Ace of Base. There's a story here.

Ich habe ein neuen Freund, den mit dem Internet ich getroffen habe. Er ist sehr anders von mir. Er ist ein junge Mann und ich bin eine Frau von mittlerem Alter. Er kommt aus Indien, ich war in Pennsylvania geboren. Ich weiß nicht, ob wir viele Interessen zusammen haben, aber wir beide haben ein Interesse in der deutsche Sprache. Wir schrieben hin und her auf Deutsch.

Dass macht mir über Freundschaft und dem Internet zu denken. Internet ist gut für Freundschaft, glaube ich. Zum Beispiel, ich kann mit viele Freunden aus meiner Universität fast täglich durch eine Emailliste sprechen. Ich kann oft mit meiner Schwester und meiner Brüdern sprechen. Vor ich nach Deutschand gereist bin, konnte ich mit meiner Vermieterin durch den email sprechen.

Aber Internet Freundschaft ist nicht gleich Freundschaft von Angesicht zu Angesicht. Man kann immer vorspiegeln, dass man anders ist. Wann Leute sind körperlich zusammen, kann die Leute tiefer einander verstehen. Es gibt ein Sprichwort auf English "die Augen sind die Fenster der Seele." Und dass ist oft richtig. Es gibt leichter zu wissen, wenn man die augen sehen kann, ob ein Person ist ehrlich oder nicht.

Aber ich habe warme Gefühle über Leute, die ich mit dem internet getroffen habe. Und ich habe persönlich einige Leute getroffen, die ich durch den Inernet zuerst getroffen habe. Vielleicht das ist ein bißchen gefährlich.

Ich weiß, dass meiner Internetfreunden, anders sein dürfen, als sie erscheinen. Aber ich würde noch diese Freunden haben, und sich zeitweise treffen. Ich glaube, dass sie meine Leben immer reicher machen.

Ich glaube auch, dass ich habe heute nicht sehr klar geschrieben. Das Thema geht jenseits meiner Fähigkeit mit Deutsch.
 
I have a new friend who I met on the internet. He is very different from me. He is a young man and I am a middle aged woman. He comes from India and I was born in Pennsylvania. I don't know if we have many common interests, but we are both interested in the German language. We write back and forth in German.

This made me think a bit about internet friendship. I think that the internet is good for friendship. For example I can talk with my friends from college almost daily via an email list. I can communicate often with my sister and my brothers. Before I traveled to Germany I could talk via email with my landlady.

But internet friendship is not the same as face to face friendship. One can always pretend to be different than one is. When people are physicallly together then can understand each other more deeply. There is a proverb in English "The eyes are the windows of the Soul," and that is often correct. It's easier to know, when you can see the eyes, if a person is honest.

But I have warm feelings about people that I have met over the internet. And I've pesonally met some people that I met first over the internet. Maybe that is a bit dangerous.

I know that my internet friends might be different than they seem. But I would still have these friends, and occasionally meet them. I believe that they make my life richer.

I also think I haven't written very clearly. This subject goes beyond my skill in German.

Bonn Transport Photo

Wenige Leute sprechen hier Englisch/Few people here speak English

Posted on 2006.04.28 at 09:27
Aktuelle Stimmung: cheerfulcheerful

Ich habe elf Wochen in meinem neuen Job gearbeitet. Seit dem Mitte von Februar habe ich mit ungefähr 9 Leute gearbeitet, in drei Orten. Fünf Personen waren fransösisch, und neun Personen waren Chinesisch. Nur ein war Amerikaner.


Als ich an meinem Bewerbungsgespräch teilgenommen habe, wurde ich gefragt, ob ich einen Fremdsprache sprechen kann. Natürlich, ich habe gesagt, dass ich Deutsch sprechen, und ich habe auch gesagt, dass ich habe Zertifikat Deutsch. Ich bin sicher, dass mein Deutsch so gut ist, wie Englisch ist für einige Leute, mit wem ich arbeite! Aber wenn die Leute wissen was Zertifikat Deutsch bedeuted, die wissen, dass ich Deutsch sprechen gut (für eine Amerikanerin), aber ich sprechen nicht voll fließend.


Meine Firma braucht nicht mich Deutsch zu sprechen! Ein Fremdsprache ist wichtig hier, weil so viele Leute sprechen nicht English als Heimatsprache. Es gibt wichtig zu verstehen, wie schwer gibt es, ein Fremdsprache zu lernen. Manchmal muss ich etwas für ein Kollege erklären. Ich muss auch einfühlsam sein, wenn ein Kollege versteht nicht, und ich kann gewöhnlich helfen. Ich weiß, zum Beispiel, dass die Idiome besonders schlimm sind!


Vor sechs Jahren - vor ich Deutsch gelernt habe, konnte ich nicht dass gut verstehen. Ich glaube, dass ich ungeduldig hätte geworden worden. Leider, muss ich gehen. Tschüss!

 
I 've worked 11 weeks in my new job. From the middle of february I've worked with 9 people in three place. Five people were French and three were Chinese. Only one was American.


When I had my job interview, I was asked if I speak a second language. Of course I said that I speak German and I also said that I have the Zertifikat Deutsch. I am sure that my German is as good as English is for some of the people I work with. But if the people know what the Zertifikat Deutsch means, they know, that I speak German well (for an American) but not fully fluently.


My company does not need me to speak German. A second language is important here, because so many people don't speak English as their first language. It is important to understand, how hard it is to learn a second language. Sometimes I have to explain things for a colleague. I also have to be sensitive, when a colleague doesn't understand, and can usually help. I know, for example, that idoms are particularly nasty.


Six years ago, before I learned German, I couldn't understand that well. I think, that I would have become impatient. Unfortunately, I have to go. So Long!


Bonn Transport Photo

Eine Feier in meiner Kirche/Celebration in my Church

Posted on 2006.04.23 at 12:40
Aktuelle Stimmung: lazylazy
Aktuelle Musik: Everything Possible by Fred Small

Gestern gab es eine Feier in meinem Kirche. Wir haben ein "Festival des extravaganten Wilkommen" gehabt. Seit einem Jahr oder länger hat mein Kirche einige Werbungen im Fernsehen über dem Theme "Gott spricht immer noch" gehabt. Die erste Werbung war ein Werbespot, der zwei Rausschmeißer aufgewiesen hat.

Gestern hat ein Rauschmeißer unsere Kirche besucht. (Ein ander ist sich in Florida festgefahren.) Für ein halb Stunde hat der Rauschmeißer alle die Leute ins Kirche zu gehen verhindert. Aber bei dem Rauschmeißer waren viele Kirchenleute, die alle Leute begrüßt haben. Wir sagen, dass "Gott wiest keine Leute ab. Wir auch nicht.

Nach dem Stück vor der Türen, gab ein Konzert. Wir haben vier musikalishe Ensembles gehabt. Zuerst war sechs Frauen, die zusammen abgestimmt haben. Zweite war ein Gospel und Praise Chor aus einer Kirche in Baltimore. Dann haben wir eine lateinamerikanische Kapelle während einer Pause gehört. Am Ende hat den schwull und lesbish Chor aus Washington, DC gesungen.

Der Abend hat viel Spaß gemacht. Wir haben guten Essen gegessen, und guten Musik gehört. Wunderbar.
 
Yesterday there was a celebration at my church. We had a "Festival of the Extravagant Welcom. For a year or longer my church had television advertising with the theme "God is still speaking." The first advertisin was a TV spot that featured two bouncers.

Yestday a Bouncer visited our church (another was stuck in Florida) For a half hour the bounce prevented all people from entering our church. But nextto the boucer were many church people who greeted all people. We say "God didn't reject anybody. Neither do we."

After this bit of theatre at the doors, there was a concert. We had four musical ensembles. First was six women that sange in harmony together. Second was a gospel and praise choir from a church in Baltimore. Then we heard a latino band during intermission. At t he end the Gay and Lesbian Chorus of Washington, DC sang.

The evening was much fun. We ate good food and heard good music. Wonderful!

Bonn Transport Photo

Columbus, Ohio

Posted on 2006.04.12 at 21:52
Current Location: Columbus Ohio - Marriott Residence Inn
Aktuelle Stimmung: busybusy
Aktuelle Musik: Garden Walk by Kim Evans
Seit dem 3.April habe ich in Columbus, Ohio gearbeitet. Ich arbeite hier ungefähr 14 Wochen. Glücklicherweise kann ich wöchentlich zurück nach heim fliegen.

Columbus ist nicht besonders interessant. Ich habe meistens abends mit meinem Computer gespielt. Meistens mache ich unseren Podcast. Und ich lese. Einmal habe ich mit meinem Kollege im Stadt gefahren. Columbus ist der Hauptstadt Ohios, also wir haben die Regierungs-bauten gesehen. Wir haben auch den deutsche Bezirk besucht. Wir haben in einem deutschen Restaurant gegessen. Sie haben zwei Musiker gehabt. Wunderbar. Mein Kollege ist chinesisch, und hatte noch nie deutsches Essen gegessen. Das hat er gern gegessen!

  Since the third of April I've been working in Columbus, Ohio. I'm working here about 14 weeks. Fortunately I can fly home every weekend.

Columbus is not particularly interesting. I have mostly worked in the evening on my computer. Mosly I build our Podcast. And I read. One time, along with my collegue, I travelled into the city. Columbus is the capital city of Ohio so we saw the government buildings. We also visited the German village. We ate in a german restauarant. They had two musicians. Wonderful! My colleague is chinese, and had never eaten german food. He liked it.



Bonn Transport Photo

Ein neues Restaurant \ A new Restaurant

Posted on 2006.03.30 at 21:07
Aktuelle Stimmung: refreshedrefreshed

Heute habe ich ein neues Restaurant probiert, dass "Flattop Grill" heißt. Es gibt zehn oder so Flattop Grill Restaurants in Illinois und nur eins in Arlington Virginia.

Flattop Grill ist ein Restaurant, in dem das essen unter Rühren kurz angebraten wird. Man geht in, und setzt sich, und bestellt ein Getränk. Dann man geht nach dem Buffet, und nimmt egal welches rohes Essen, das man will. Es gibt viele Essen, Gemüse, nur ein bisschen Fleisch, und auch Seitan und Tofu. Es gibt 40 oder mehr Soßen, und meistens sind vegetarische . Sie haben verschiedenen Nudeln auch.

Dann kocht der Koch oder die Kochin deines Essen am einem flachen Grill. Es gibt viel verschiedene Lebensmittel dort. Das Essen ist besonders gut. Ich will sobald als möglich zurück gehen

 
Today I tried a new restaurant, the "Flattop Grill". There are ten or so Flattop Grill restaurants in Illinoi and only one in Arlington, Virginia.

Flattop Grill is a restarant in which the food is stir-fried. One goes in, sits down, and orders a drink. then one goes to the buffet and picks whatever raw food that one wants. There is a lot of food, vegetables, only a little meat, and also Seitan and Tofu. There are 40 or so sauces, and most are vegetarian. They have a variety of noodles also.

Then the cook kooks your food on a flat grill. There are a variety of foods there. The food is particulalry good. I want to go back as soon as possible.

Capitol

Podcasting

Posted on 2006.03.23 at 10:38
Aktuelle Musik: Simple Life, by Sharif, from the Podcast Music Network

Ich bin eine neue Podcasterin. Letzter Samstag habe ich unseren zuerst Podcast hochgeladen. Der Podcast handelt sich um die Stadtrundgänge herum Washington, DC. Er heißt "Washington TravelCast."

Es gibt ein Freund von mir, Dave, der ein Podcaster (The Word Nerds seit ein Jahr ist. Ich habe vielmal gedacht, dass für mich ein Podcast über Reisen in Washington sehr lustig sein würde. Aber ich habe auch gedacht, dass Podcasting zu viel Zeit, Geld, und Fachkönnen benutzt. Ich habe recht gehabt, aber Dave hat uns viel geholfen, unser Podcast anzufangen.

Ich mache den Podcast mit mein Mann. Wir fahren wöchentliche mit der U-bahn (Metro) nach Washington. Dann gehen wir durch Washington für ein oder zwei Stunden, und zeichnen unsere Rundgang auf. Wir sprechen über der Geschichte, der Architechtur, den Geschehen, der Sehenswürdigkeiten, u.s.w.

Es macht viel Spaß, aber es benutzt viel Zeit. Ich hoffe, dass Leute unseren Podcast anhören werden.
 
I am a new Podcaster. Last Saturday we uploaded our first Podcast. The Podcast is about Walking Tours around Washington, DC. It is called"Washington TravelCast."

I have a friend, Dave, who has been a Podcaster(The Word Nerds for a year. I thought many times, that for me a Podcast about travelling in Washington would be fun, but I also thought, that podcasting requires too much time, money and skill. I was right, but Dave has helped us to begin our Podcast.

I'm doing the podcast with my husband. We go into DC on Metro weekly, then we go through Washington for an hour or two, and record our walkabout. We talk about the history, architecture, events, sights, etc.

It's a lot of fun, but it requires a lot of time. I hope that people will listen to our podcast.

Bonn Transport Photo

Ich bin mein Vaters Tochter / I am my father's daughter

Posted on 2006.03.22 at 12:14
Aktuelle Musik: Leavin' on a Jet Plane, Peter,Paul and Mary

Als ich ein kleines Mädchen war, hat mein Vater sehr für ihre Arbeit gereist. Er hat viele Bilder aus ein Flugzeugfenster fotografiert. Und er liebtet zum Flulghaven zu gehen.


Jetzt muss ich viel für meine Arbeit auch reisen. Ich habe ein neuen Job, der fordert viele Reisen an. Und gewöhnlich fliege ich.


Vor zwei wochen bin ich zurück in einer kleinen Flugzeug aus New York geflogen. Ich hatte ein Fensterplatz, und ich habe immer während dem Flucht aus dem Fenster angeblickt. Ich würde lieber ein Fensterplatz immer haben. Und ich hatte kein Nachbarn auch.


Dieser Freitag aus meinem Fenster habe ich eine wunderschöne Sonnenuntergang angesehen. Sie hatte viele reiche Farben, die am das Gewölk gespiegelt haben. Ich habe eine Photos natürlich gemacht, und vielleicht schlage ich ein paar hier an.


Am nächstem Montag bin ich nach Boston geflogen. Wieder hatte ich ein Fensterplatz. Der Einflug zu Bostons Logan Flughafen fliegt über dem Boston Hafen. Man kann dort viele Inseln mit der Leuchttürme und kleine Boote sehen. Sehr schön.


Ich habe vielmal geflogen, aber ich liebe noch fliegen. Wenn ich zurück nach Washington fliege, und kann das Washington Denkmal und das Lincoln Denkmal sehen, fühle ich mich sehr glücklich.


Das Reisen macht immer noch Spaß

 
When I was a girl, my father travelled a lot for his job. He took many pictures out of an airplane window. And he loved to go to the airport.


Now I also have to travel a lot for my work. I have a new job that requires many trips. And usually I fly.


Two weeks ago I flew back in a small plane out of New York. I had a window seat, and during the flight I looked constantly out of the window. I would prefer to always have a window seat. And I had no neighbors.


That Friday I saw a wonderfully beautiful sunset out my window. It had many rich colors, which reflected off the clouds. Of course I took some photos, and perhaps I'll post a few here.


The next Monday I flew to Boston. Again I had a window seat. The approach to Boston's Logan Airport goes over Boston Harbor. One can see many islands with Lighthouses and little boats. Very beautiful.


I've flown many times, but I still love flying. When I fly back to Washington, and can see the Washington Monmunent and the Lincoln Memorial, I feel very lucky.


Travelling is still always fun.


Bonn Transport Photo

Mein Computer ist zurück/My computer is back

Posted on 2006.03.22 at 08:45
Mein Computer ist endlich zurück! Ich habe ihm letzte Freitag nach Hause gebracht. Aber ich habe leider den Inhalt meiner Festplatte verloren. Dass bedeutet, dass ich viele meiner Photos aus meiner letzten Reise nach Deutschland verloren. Eigentlich, ich habe viele Photos nach 2004 verloren. Sehr schlimm.

Zum Glück habe ich ein DVD mit der besten Photos gemacht - also ich habe ungefähr ein Viertel der Photos. Dass ist für mich wunderbar.

Ich habe viel jetzt zu sagen, und ich habe nicht viel Deutsch in letzter Zeit benutzt. Also will ich wieder durch die Mittagpause schreiben. Ich schreibe über meinem neuen Job, und meinem neuen Podcast!

Also, bis später! Tschüss!

  My compuer is finally back! I brought it home last Friday. But I have unfortunately lsot the contents of my hard disk drive. That means that many of my photos from my last trip to germany are lost. Actually I have lost many of the photos after 2004.

Luckily, I made a DVD with the best photos - so I have about a quarter of the photos. That's wonderful for me.

I have a lot to say right now, and I haven't used German much recently. Therefore, I want to write again during my lunch hour. I'll write about my new Job and my new Podcast!

So, till later! Bye!


Bonn Transport Photo

EinFreund von mir ist gestorben. / A friend of mine died

Posted on 2006.02.24 at 13:22
Aktuelle Stimmung: sadsad
Aktuelle Musik: The Offertory from the Faure Requiem, and He Leadeth Me

Gestern ist ein Freund von mir gestorben. Seiner Name war Riley. Er war ein außergewöhnliche Mensch, der in unserem Kirchenchor gesungen hat. Riley hatte eine volle reiche laute Baritonstimme. Er war ein häufiger Soloist, und zwar würde er die Baratonsolostimmen von Faures Requiem mit unserem Chor nächstem Monat singen. Gestern mussten wir das Requiem ohne Riley proben, und dass ging sehr schwer.


Riley war besonders wichtig zu unserer Kirche zum Teil, weil er war schwul. Unsere Kirche sich heißt "Open and Affirming", das bedeutet, dass wir alle Menschen akzeptieren wollen. Aber wir sind relativ selbstbewusst über dass. Riley hat uns geholfen, besser "Open and Affirming" zu verstehen. Ein andere Freund hat richtig gesagt, dass Riley "hat uns in der Ernsthaftigkeit zu entspannen geholfen, sonst würden wir zu schwerig probieren." (Dass ist nicht genau, du musst auf English lesen.) Einfach haben wir Riley gelebt.


Ich glaube, dass Riley gedacht hat, dass unsere Kirche für ihm wichtig war. Aber Riley war wichtiger für die Kirche. Ich hoffe, dass wir ihrem Partner gut tragen kann.
 
Yesterday a friend of mine died. His name was Riley. He was an extraordinary person who sang in our Church Choir. Riley had a full, rich, loud Baritone voice. He was a frequent soloist, indeed next month he would have sung the Baritone solos in Faure's Requiem with our choir. Yesteray we had to practice the Requiem, and that was very hard.


Riley was especially important to our Church, in part because he was gay. Our Church calls itelf "Open and Affirming," which means that we want to accept all people. Although we are relatively self-conscious about it. Riley heped us to understand "Open and Affirming" better. Another friend has correctly saigd, that Riley "helped us relaxing into a sincerity that might otherwise have been fogged by trying too hard." We simply loved Riley.


I think that Riley thought that our church was important to him. But Riley was more important for the church. I hope, that we can support his Partner well.


Vorherige 10